Download Allgemeine Elektrotechnik: Grundlagen der Gleich- und by Manfred Krause, Alexander von Weiss PDF

By Manfred Krause, Alexander von Weiss

Behandelt werden die allgemeinen Grundlagen der Gleich- und Wechselstromlehre, die allen Zweigen der Elektrotechnik angehören, die Voraussetzung fürden Einstieg in das Fachstudium bilden und das Verständnis für die Welt der theoretischen Elektrotechnik vorbereiten.

Show description

Read Online or Download Allgemeine Elektrotechnik: Grundlagen der Gleich- und Wechselstromlehre PDF

Best technology books

iPhone For Beginners (16th Edition)

Review: With the discharge of the iPhone 6s and 6s Plus, Apple smashed its personal list revenues for a brand new device’s first few days out there. It’s transparent that we can’t get adequate of this leading edge know-how. the following release of the much-anticipated iOS nine introduced in massive updates to apps and companies we use daily.

Rauschen: Zufallssignale, Rauschmessung, Systemvergleich

InhaltInhalt: Wahrscheinlichkeit und Statistik - Korrelationsmethoden - Rauschen und Rauschmeßtechnik - Systeme.

Management, Technology and Human Resources Policy in the Arctic (The North)

In social technological know-how phrases, the `Arctic' is a relative, now not an absolute thought, on the subject of a number of dimensions, corresponding to constitutional and geographic prestige, remoteness, socioeconomic prestige, and demographic/anthropological elements. there's just one sovereign nation with all its territory located within the Arctic (Iceland), yet many different components of the globe have shared features (Alaska, Yukon, Northwest Territories, parts of Norway, Sweden and Finland north of the Polar Circle, Greenland, the Faroes).

Nanomaterials: An Introduction to Synthesis, Properties and Applications

Successor of the hugely acclaimed, first full-color creation to nanomaterials - now together with graphenes and carbon nanotubesThis full-colored advent to nanomaterials and nanotechnology particularly addresses the wishes of engineers who want to know the specified phenomena and potentials, with out getting slowed down within the clinical element of the physics and chemistry concerned.

Additional info for Allgemeine Elektrotechnik: Grundlagen der Gleich- und Wechselstromlehre

Example text

9. c = 2 A und die Quellenspannung U= 3 V. R 1 = 2 n, R 2 = 3 n, R 3 = 1 n. Es sind der abfließende Laststrom 1b und die Zweigströme 11 ,! 3 zu berechnen. Lösung: Der erste Kirchhoffsche Satz GI. 11) ergibt zunächst als Summe der zufließenden Ströme I b =Ia + I c = 5 A. Das Netzwerk hat p = 3 Knotenpunkte. Man erhält daher p - 1 = 2 Knotengleichungen 1. Knotenpunkt a: la = 1 1 -/3 2. Knotenpunkt c: 1c = 12 + 1 3 und nach der Maschenregel in der eingezeichneten Umlaufrichtung als Maschengleichung 3.

Bei Reihenschaltung: U - R. Bei Parallelschaltung: 1- G. 24 2 Grundbegriffe und Grundgesetze des Gleichstroms Bei einer Reihenschaltung wird man zweckmäßig mit Teilwiderständen und Teilspannungen, dagegen bei Parallelschaltung zweckmäßig mit Teilleitwerten und Teilströmen rechnen. Die Parallelschaltung hat gegenüber der Reihenschaltung den Vorteil, daß alle parallelen Widerstände an der gleichen Spannung liegen und ihre Ströme voneinander unabhängig sind. Bei starrer Spannung können einzelne Widerstände ab- und zuge schaltet werden, ohne daß sich Strom und Spannung bei den anderen Widerständen ändern.

Lösung: Der Gesamtwiderstand der Reihenschaltung wird Damit wird der Strom I Die Teilspannungen betragen U1 =R 1 U/R=R 1 l = 70n'I,49A~104V, U2 =R 2 U/R=R 21 = 13n'I,49A~ 19V, U3 =R 3 U/R =R 31 = 40n'I,49A~ 60V, U4 =R 4 U/R =R 4 1 = 25 n '1,49 A ~ 37 V. 13. 16 sind 1-2 die Eingangsklemmen und 3-4 die Ausgangsklemmen einer mit dem Widerstand R belasteten Widerstandsanordnung (Vierpol). R 1 = 5 n, R = 10 n. Es ist R x so zu bestimmen, daß der Eingangswiderstand R 12 an den Klemmen 1-2 des mit R belasteten Vierpols gleich dem Abschlußwiderstand R ist.

Download PDF sample

Rated 4.37 of 5 – based on 17 votes