Download Allgemeine BWL. Betriebswirtschaftliches Wissen für by Birga Döring, Tim Döring, Wilfried Giesler, Wolfgang PDF

By Birga Döring, Tim Döring, Wilfried Giesler, Wolfgang Harmgardt, Regina Kühn

Show description

Read or Download Allgemeine BWL. Betriebswirtschaftliches Wissen für kaufmännische Berufe – Schritt für Schritt, 2. Auflage PDF

Best german_1 books

Schutzbauwerke gegen Wildbachgefahren: Grundlagen, Entwurf und Bemessung, Beispiele

Die Wildbachverbauung umfasst die Gesamtheit aller Maßnahmen, die in oder an einem Wildbach oder in seinem Einzugsgebiet ausgeführt werden, um insbesondere das Bachbett und die angrenzenden Hänge zu sichern, Hochwasser und Feststoffe schadlos abzuführen und die Wirkung von Hochwasserereignissen auf ein zumutbares Ausmaß zu senken.

Additional info for Allgemeine BWL. Betriebswirtschaftliches Wissen für kaufmännische Berufe – Schritt für Schritt, 2. Auflage

Example text

24 Der Betrieb als Teil der Wirtschaft Wer den Gewinn mit dem Gesamtkapital (Eigen- und Fremdkapital) verknüpft, will Antwort auf die Frage haben, wie rentabel der Einsatz dieses Kapitals gewesen ist (siehe Abb. 24). In allen Fällen bezieht man sich auf ein Jahr. Es ist meist die Arbeitsperiode der Betriebe. 4 Interesse am Gewinn Der Gewinn eines Unternehmens stößt auf vielfaches Interesse. B. Aktionäre • die Leitungsorgane • die Mitarbeiter • die Kreditgeber • die Finanzämter (Staat) • die Lieferanten • die Controller etc.

Wirtschaftlichkeitskennzahlen (W) Die Praxis unterscheidet drei Formeln: W (1) = Kosten Leistungen W ( 2) = Aufwand Erträge W (3 ) = Istkosten Sollkosten Für alle drei Kennzahlen gibt es weitere Unterteilungen. Beispiel: W (1) beantwortet die Frage, wie viel EUR Kosten in einem EUR Leistung stecken. Ist die Kennzahl z. B. 0,60, dann lässt sich aussagen, dass in einer EUR Leistung 60 EURCent oder 0,60 EUR an Kosten enthalten sind. Multipliziert man das Ergebnis mit 100, dann gelangt man zu 60% und kann nun ausführen, dass in den hergestellten Leistungen insgesamt 60 % an Kosten stecken.

Welche Folgen wird das für den großen deutschen Autohersteller – jedenfalls kurzfristig – haben? 21. Prüfen Sie, wie viel Bargeld laut Bilanz der DMW AG zur Verfügung stand! Finden Sie in der Bilanz weitere Positionen, die dem Unternehmen zu Bargeld verhelfen, damit es seine künftigen Ausgaben decken kann! 2. 1 Bedeutung des Gewinns Erwerbswirtschaftliche Betriebe sind solche Betriebe, die auf Dauer Gewinn erzielen wollen. Als gewerbliche Tätigkeit gilt nicht gelegentliche Betätigung (Gablers Wirtschaftslexikon).

Download PDF sample

Rated 4.52 of 5 – based on 33 votes